Arretierung für Gasfedern

Wenn man eine Arretierung wählt, nimmt man die in der Konstruktion verwendete Gasfeder zum Ausgangspunkt. Die räumlichen Abmessungen der Gasfeder sind bei der Wahl der Arretierung entscheidend.

Arretierungen dienen in Konstruktionen mit Gasfedern als Schutzvorrichtung. Eine Arretierung verhindert ein unerwartetes Schließen der Gasfeder. Dies kann bei einem Windstoß, Deformation der Gasfeder, undichten Dichtungen, Überlastung der Konstruktion u. a. geschehen. Man muss per Hand auf die Arretierung drücken, um die Gasfeder zusammendrücken zu können. Arretierungen sollten immer dort als Sicherheit verwendet werden, wo Objekte auf Personen oder Konstruktionen fallen und Schaden verursachen können.

Hinweis: Arretierungen können nur zusammen mit Gasfedern mit Gewinde benutzt werden.

Gasdruckfeder Arretierung - Schwarz

Die schwarze Ausführung ist epoxy-pulverbeschichtet. Dies bietet einen gewissen Rostschutz. Sollen Arretierungen in nasser oder feuchter Umgebung verwendet werden, empfehlen wir eine Ausführung in rostfreiem Stahl.

Hinweis: Arretierungen können nur zusammen mit Gasfedern mit Gewinde benutzt werden.

Gehe zur Tabelle
Infokasten
Kolbenstange Durchmesser (Ø1): 6 mm - 14 mm
Zylinder Durchmesser (Ø2): 15 mm - 28 mm
Hublänge (L1): 100 mm - 500 mm
Gasdruckfeder Arretierung - Edelstahl

Arretierungen aus rostfreiem Stahl haben die gleichen Abmessungen wie die schwarz-beschichtete Ausführung. Unsere Arretierungen sind passend zu unserer Auswahl an Gasfedern. Werden Arretierungen in einer trockenen Umgebung benutzt, kann auch die schwarz-beschichtete Ausführung verwendet werden.

Hinweis: Arretierungen können nur zusammen mit Gasfedern mit Gewinde benutzt werden.

Gehe zur Tabelle
Infokasten
Kolbenstange Durchmesser (Ø1): 6 mm - 14 mm
Zylinder Durchmesser (Ø2): 15 mm - 28 mm
Hublänge (L1): 100 mm - 500 mm

Copyright © 2019 Sodemann Industrifjedre A/S. All rights reserved.